Telefonieren mit Microsoft Teams – die Fakten und was Sie brauchen

4 MIN. LESEZEIT

Roland Kahlhofer

Roland Kahlhofer
15. April 2021

Telefonieren mit Microsoft Teams – die Fakten und was Sie brauchen

4 MIN. LESEZEIT

Roland Kahlhofer

Roland Kahlhofer
15. April 2021

Kostenloses Whitepaper: Alles Wissenswerte zu Microsoft Teams-Telefonie


Microsoft Teams wird in vielen Unternehmen als DAS primäre Kommunikations- und Kollaborationstool eingesetzt – die Telefonie läuft hiervon jedoch oft noch völlig getrennt. Das lässt sich ändern! Mit „Direct Routing“ und dem passenden Telefonnetzbetreiber telefonieren Sie direkt aus dem Microsoft Teams-Client heraus im öffentlichen Telefonnetz (Fest- und Mobilnetz). In diesem Blogartikel erfahren Sie, wie Sie MS Teams im Unternehmen zur integrierten Cloud-Telefonanlage machen.


Integrierte Cloud-Kommunikationslösungen wie Microsoft Teams boomen, weil sie den Bedarf nach ortsunabhängiger, flexibler Zusammenarbeit erfüllen. In der Corona-Krise hat sich die Userzahl von Microsoft Teams auf mittlerweile 115 Millionen vervielfacht!

Die Nutzerinnen und Nutzer schätzen die vielfältigen Funktionen, die Microsoft Teams in Verbindung mit Microsoft 365 bietet: von Chats über Präsenzstatus, Desktop-Sharing, File-Transfer, Terminverwaltung bis hin zu Konferenzen (Web, Audio und Video) ist alles integriert, was ein effizientes Zusammenarbeiten ermöglicht.

Mit der Funktion „Microsoft Teams Direct Routing“ lässt sich MS Teams zuverlässig mit dem öffentlichen Telefonnetz verbinden – Ihre Business-Telefonie läuft direkt im MS Teams Client, Sie brauchen kein separates Telefonsystem mehr!

Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Kostenloses Whitepaper: Alles Wissenswerte zu Microsoft Teams-Telefonie


Direct Routing: So bekommen Sie die Telefonie in Microsoft Teams


Um mit Microsoft Teams auch in das öffentliche Telefonnetz telefonieren zu können, brauchen Sie nicht länger eine eigene, lokale Nebenstellenanlage (PBX) zu betreiben.

Auch eine sogenannte „Calling Plans“-Erweiterung von Microsoft – eine (recht teure) Flatrate zur Telefonie ins öffentliche Telefonnetz – ist hierfür nicht mehr notwendig.

Seit Einführung der Funktion „Microsoft Teams Direct Routing“ ist es möglich, die bestehende teure, lokale Nebenstellenanlage abzubauen und Microsoft Teams als integrierte Cloud-Telefonanlage zu etablieren.

Für die Microsoft Teams-Telefonie verwenden Sie ausschließlich cloud-basierte Dienste und können damit eine enorme Einsparung an Kosten und Ressourcen realisieren.

 

Christian Rupitsch, Solutions Consultant bei yuutel, beantwortet im Video häufig gestellte Fragen zu Microsoft Teams-Telefonie mit dem yuu Connect SIP Trunk.


Muss dafür die ganze Telefonie-Infrastruktur umgebaut werden?


Der Umstieg von einer stationären Telefonanlage auf Microsoft Teams-Telefonie ist weniger Aufwand als oft vermutet. Denn: Microsoft Teams Direct Routing ermöglicht das direkte Trunking mit einem Telefonnetzbetreiber.

Sie benötigen dafür nur folgende drei Voraussetzungen:

  1. Die entsprechenden Microsoft bzw. Office 365 Lizenzen für Direct Routing von Microsoft.
  2. Einen zertifizierten und redundanten „Session Border Controller“ (SBC), den Ihnen Ihr Telefonnetzbetreiber in seiner Cloud zur Verfügung stellt. Dieser SBC fungiert als Gateway und „vermittelt“ zwischen der Microsoft Teams-Lösung und dem PSTN (öffentliches Telefonnetz).
  3. Einen passenden, kompetenten Telekom-Netzbetreiber, der einen Direct Routing-fähigen Trunk anbietet (z.B. yuutel als Microsoft Teams Trusted Advisor). 

Mit einem Telefonnetzbetreiber an Ihrer Seite genießen Sie viele weitere Vorteile, die Microsoft nicht bieten kann!

 

Microsoft Teams-Telefonie yuutel
Mit yuu Connect für Microsoft Teams vom Telefonnetzbetreiber yuutel integrieren Sie die Telefonie in Microsoft Teams und können damit externe Anrufe ins öffentliche Telefonnetz tätigen und empfangen. (Grafik: yuutel)


Telefonieren mit MS Teams Direct Routing: Was Sie benötigen


Sie benötigen bei folgenden Standardlizenzen die Add-On Lizenzen für Direct Routing:  

  • Microsoft 365 Business Basic mit Add-On Lizenzbündel Business Voice
  • Microsoft 365 Business Standard mit Add-On Lizenzbündel Business Voice
  • Microsoft 365 Business Premium mit Add-On Lizenzbündel Business Voice
  • Office 365 E1 / A1 mit Add-On Lizenzbündel Business Voice oder Phone System only
  • Office 365 E3 / A3 mit Add-On Lizenzbündel Business Voice oder Phone System only
  • Microsoft 365 E3 / A3 mit Add-On Lizenzbündel Business Voice oder Phone System only

Der Office 365 E5 bzw. Microsoft 365 E5 Plan enthält bereits die Phone System Lizenz (hier ist kein Add-on erforderlich)!

 

Vom Telefonnetzbetreiber Ihrer Wahl ordern Sie einen Microsoft Teams-fähigen Trunk (= „Leitung“ zum öffentlichen Telefonnetz). Legen Sie dabei die von Ihnen benötigte Anzahl an parallelen Sprachkanälen ins öffentliche Telefonnetz fest.

Eine Servicerufnummer zur einfachen Erreichbarkeit rundet die neue Lösung perfekt ab. All das ist ohne zusätzliche, lokale Hardware oder PBX-Spezialisten vor Ort umsetzbar.

Was Sie nicht mehr benötigen:


Mit der Microsoft Teams Direct Routing-Lösung benötigen Sie keine teure, lokale Telefonanlage mehr, da die Lösung gänzlich ohne Hardware vor Ort auskommt! Die komplette Funktionalität zur Telefonie in das öffentliche Telefonnetz wird in der Cloud des Telefonnetzbetreibers bereitgestellt.

Kostenloses Whitepaper: Alles Wissenswerte zu Microsoft Teams-Telefonie



Die Telefonfunktionen von Microsoft Teams


Mit der Direct Routing-Funktion und dem richtigen Telefonnetzbetreiber lässt sich Microsoft Teams als integrierte Cloud-Telefonanlage nutzen! Das heißt, Sie benötigen von nun an nur noch den MS Teams-Client für Ihre gesamte Kommunikation – es gibt keinen Medienbruch mehr und Sie sind unter Ihrer Büro-Festnetznummer auch unterwegs immer erreichbar.


Darüber hinaus können Sie etliche Telefonfunktionen nutzen, die die Software bereits bietet – wie zum Beispiel:

  • Gespräche annehmen, vermitteln und weiterleiten
  • Anrufe von einem Gerät auf ein anderes weiterleiten
  • Mit Headset über den Computer/Laptop telefonieren
  • Rufweiterleitungen, Vertretungen und Ringrufgruppen einrichten
  • Abspielen von z.B. Begrüßungsnachrichten
  • Voicebox mit Spracherkennung und automatischer Zustellung in Ihren Posteingang
  • Automatisierte Meeting-Transkripte erstellen

 

Nutzen Sie Microsoft Teams mit der Direct Routing-Lösung als integrierte Telefonanlage!
Nutzen Sie Microsoft Teams mit der Direct Routing-Lösung von yuutel
als integrierte Telefonanlage (Screenshot: Microsoft Teams)



Welcher Telefonnetzbetreiber ist der richtige?


Damit Sie vor und während des Umstiegs optimal unterstützt werden und Microsoft Teams erfolgreich als Telefonie-Lösung einsetzen können, sollten Sie bei der Auswahl des Telekom-Netzbetreibers auf einige wichtige Kriterien achten. 


Diese Voraussetzungen sollte der ideale Netzbetreiber erfüllen:

  • der Netzbetreiber ist ein etabliertes Unternehmen am Markt und hat ausreichend Erfahrung mit der Umsetzung von Microsoft Teams-Telefonie-Anbindung,
  • das Unternehmen wird von Microsoft empfohlen,
  • der Netzbetreiber bietet günstige Telefontarife zu Fest- sowie Mobilnetzen, insbesondere in jene Länder, in die Sie ein hohes Telefonieaufkommen haben,
  • Sie bekommen bereits vor und während des Umstiegs den Support, den Sie benötigen und Sie haben eine persönliche Ansprechperson,
  • es gibt eine 24/7 Hotline für etwaige technische Probleme im laufenden Betrieb,
  • andere Kunden haben positive Erfahrungen mit dem Anbieter gemacht,
  • Sie können die Kapazitäten Ihrer Microsoft Teams Telefonie-Lösung flexibel erweitern,
  • der Netzbetreiber bietet noch andere Telekommunikationsleistungen wie Servicerufnummern oder spezielle Telefonie-Funktionen,
  • der Netzbetreiber bietet im Bedarfsfall eine Hybridvariante in Kombination mit einer Cloud-Telefonanlage.

Tipp: Denken Sie immer an die potentiellen Anforderungen von morgen und richten Sie Ihre Kommunikation schon heute zukunftssicher aus! In der Corona-Pandemie wird mehr telefoniert denn je. Das Telefon hat sich einmal mehr als stabiles Kommunikationstool bewährt – das wird auch so bleiben!

 

So kommen Sie zur Telefonie in Microsoft Teams – die nächsten Schritte:

  1. Bestellen Sie bei yuutel einen Microsoft Teams-fähigen Trunk mit der gewünschten Anzahl an gleichzeitigen Kanälen ins öffentliche Telefonnetz (PSTN).

  2. Kontaktieren Sie Ihren Microsoft-Partner und ordern Sie die benötigte Anzahl an „Telefonsystem“ (Phone System oder Business Voice)-Lizenzen.

  3. Mit Ihren eigenen Microsoft-Spezialisten richten Sie Microsoft Teams-Telefonie ein bzw. beauftragen Ihren Microsoft Partner damit.

Und schon steht der unternehmensweiten Komplett-Kommunikationslösung via Microsoft Teams nichts mehr im Wege!

Sie überlegen einen Umstieg auf Microsoft Teams-Telefonie oder haben Fragen? Unsere erfahrenen Expertinnen und Experten beraten Sie gerne persönlich. Kontaktieren Sie uns!


Kostenloses Whitepaper: Alles Wissenswerte zu Microsoft Teams-Telefonie

Über den Autor

Roland Kahlhofer
Roland Kahlhofer

Solutions Consultant bei yuutel

LinkedIn

2 Antworten

Lesen Sie auch:

yuutel Logo

yuutel GmbH
Leonard-Bernstein-Straße 10
1220 Wien – Österreich
Anfahrtsplan
service@yuutel.at

D-A-CH:  0800 240 40 10
International:  +43 1 2145130
Webanruf:  jetzt starten

Folgen Sie uns!

yuutel Logo

yuutel GmbH
Leonard-Bernstein-Straße 10
1220 Wien – Österreich
Anfahrtsplan
service@yuutel.at

D-A-CH:  0800 240 40 10
International:  +43 1 2145130
Webanruf:  jetzt starten